VITA

Atme ein und atme aus,
aktiviere und entspanne,
suche Halt und lasse los,
fühle Bewegung und werde still
und finde dich… 
…in den Augenblicken dazwischen

STEFANIE KARG
Heilpraktikerin (psych.)
Yogalehrerin RYT500

Ich bin Stefanie

und Yoga trägt mich durch dieses Leben mit all seinen Herausforderungen als Familienmanagerin, Yogalehrerin, Heilpraktikerin (psych.), Suchende, Wissbegierige, Erfahrungssammlerin,…

Schon immer haben mich die großen Fragen des Lebens bewegt und viele Antworten darauf habe ich aus fernöstlichen Weisheitslehren, philosophischen Texten und durch die moderne Psychologie erhalten.

Nach einschneidenden Erfahrungen, wie nahe Freud und Leid, Gesundheit und Krankheit, Leben und Tod beieinander liegen, begann ich 2014 bei Richard Hackenberg eine Hatha Yoga Ausbildung, die ich 2018 als Yogalehrerin (RYT500 AYA) abschloss. Besonders faszinierte mich dabei immer die therapeutische Wirkung des Yoga, welche ich seit 2018 durch meine Zusatzqualifikation als Heilpraktikerin (psych.) in meinen Yogastunden sowie in Einzelsitzungen anwendbar mache.

Meine persönliche Yogapraxis vertiefe ich durch ständige Fort- und Weiterbildungen, unter anderem bei Luna Schmidt (Faszien Yoga), Christiane Wolff (therapeutisches Yoga & Spiraldynamik), Wolfgang Riedl (Yin Yoga), Barbra Noh (Self Care Immersion), Diana Sans (tantrische Yogaphilosophie) und Ralph Skuban (Pranayama).

Ich folge meinem Herzenswunsch, interessierten Menschen einen Zugang zu sich selbst zu verschaffen und Wege aufzuzeigen, die nach Innen führen, zur eigenen Wahrheit und Selbstbestimmung.

„Yoga bringt dich in den Augenblick, der einzige Ort, wo das Leben existiert“

(unbekannt)

Mein Yoga

Ich unterrichte Hatha Yoga nach den Grundlagen des Alignments nach B.K.S. Iyengar, welches u.a. durch die Erkenntnisse der modernen Faszien Forschung und Spiraldynamik ergänzt. Die Asanas (Yoga Positionen) werden während einer beständigen Bewusstwerdung des eigenen Atems in harmonische Bewegungsabläufe (Vinyasa Yoga) eingebunden.

Daneben sind Yin Yoga und Restorative Yoga ein weiterer großer Bestandteil meiner Yogapraxis. Diese beiden Yoga-Stile bringen vor allem für ein überreiztes Nervensystem eine unglaubliche Entlastung und Entspannung.

Die Teilnehmer können sich in jeder Stunde immer wieder aufs Neue erforschen, entdecken und erfahren. Mein großes Anliegen ist es, Körper, Geist und Seele als Einheit begreifbar zu machen, so dass sich meine Teilnehmer liebevoll annehmen können in ihrer Einzigartigkeit und dennoch die tiefe Verbundenheit spüren mit allem, was ist. Yoga, was übersetzt so viel bedeutet wie Integration, Einheit, Verbindung, sorgt für einen Ausgleich bei Dysbalancen, stärkt das Verständnis für sich selbst und für andere und schenkt so Vertrauen, Gelassenheit und Zuversicht.